1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Größtes Spielgerät im ehemaligen LGS-Gelände in Trier wird aufgebaut

Freizeit : Neuer Kletter- und Rutschenturm

Eine der großen Spielattraktionen auf dem Trierer Petrispark wird in wenigen Tagen wieder geöffnet. Die Installation für das Klettergerät mit Rutsche läuft derzeit.

Kinder dürfen sich freuen. Eine der größten Spielattraktionen auf dem ehemaligen Landesgartenschau-Gelände in Trier wird bald wieder geöffnet sein. Das große Kletter- und Rutschen-Element in der Nähe des Wasserspielplatzes war im vergangenen Jahr abgebaut worden, weil die Holzkonstruktion marode war. Die Erneuerung des Geräts kostet etwa 60.000 Euro.

Derzeit bauen Bürgerservice-Mitarbeiter die neuen Holzelemente ein, die deutlich bunter sind als die Vorgängerkonstruktion. Der angrenzende Weg im Petrispark ist während der Arbeiten gesperrt.

Nichts Neues gibt es allerdings zu dem ebenfalls aus Sicherheitsgründen abgebauten Kletterturm von Florian Aigner in der Nähe des Forums. Dort sind von der spektakulären Anlage nur die Seilbrücken erhalten geblieben.

Foto: Rainer Neubert