1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Große Suchaktion: 19-Jähriger unverletzt aufgegriffen

Große Suchaktion: 19-Jähriger unverletzt aufgegriffen

Ein 19-jähriger Mann ist am Donnerstagabend als vermisst gemeldet worden. Bei Minustemperaturen war er nur leicht bekleidet unterwegs. Eine Polizeistreife griff ihn bei einer größeren Suchaktion aber unversehrt auf.

Ein Autofahrer, der den 19-jährigen Mann aus der Verbandsgemeinde Trier-Saarburg als Anhalter ein Stück mitgenommen hatte, hatte sich bei der Einsatzleitung in Welschbillig gemeldet. Die Polizei ging zunächst davon aus, dass der junge Mann, der zu Fuß in eine unbekannte Richtung unterwegs war, sich in einer hilflosen Lage befinden könnte. Hinzu kam, dass er bei niedrigen Temperaturen nur unzureichend gekleidet war.
Auch die umliegenden Feuerwehren wurden alarmiert. Die freiwilligen Feuerwehren Welschbillig, Möhn, Ittel, Kordel, Newel, Aach, Olk und Rodt waren mit insgesamt 83 Kräften im Sucheinsatz.
Der 19-Jährige wurde schließlich durch eine Streife der Polizei gegen 19:30 Uhr an der B 51 unverletzt aufgegriffen. Der Mann wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.