Großeinsatz der Feuerwehr in Konz-Könen

Großeinsatz der Feuerwehr in Konz-Könen

In einer Halle im Industriegebiet Konz-Könen hat es am Dienstagabend gebrannt. Die Feuerwehr wurde um 17.57 Uhr von dem Feuer informiert.

Mehrere Fahrzeuge, die die Firma Kanaltechnik Probst in einer Halle in der Rudolf-Diesel-Straße abgestellt hatte, standen in Flammen. Gegen 20 Uhr war das Feuer unter Kontrolle, der Einsatz gegen 22 Uhr beendet.

Rund 100 Feuerwehrleute aus der Region waren im Einsatz, so auch die Wehren aus Konz, Konz-Könen, Konz-Niedermennig, Wasserliesch, Tawern und Nittel. Außerdem war der Messtrupp des Kreises aus Freudenburg im Einsatz. Den Schaden beziffert die Polizei auf rund 500 000 Euro. Verletzte hat es keine gegeben, teilt die Polizeiinspektion Saarburg mit. Was den Brand ausgelöst hat, ist derzeit noch nicht klar. Laut Polizeiangaben sind die Ermittlungen der Kriminalpolizei hierzu noch nicht abgeschlossen. itz