1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Großer Tag mit Musical und Tombola

Großer Tag mit Musical und Tombola

Die Grundschule St. Barbara in Fell hat ihr 50-jähriges Bestehen im Silvanus-Saal der Ortsgemeinde gefeiert. Auftakt und Höhepunkt der Feier war die Aufführung des Musicals "Der kleine Tag" durch die Grundschüler.

Fell. Die Anzahl der Geburtstagsgäste bei der Feier des 50-jährigen Bestehens der Grundschule St. Barbara im Silvanus-Saal war so groß, dass die Sitzplätze nicht ausreichten und viele Eltern und Gäste stehen mussten. Die Schüler führten das Musical "Der kleine Tag" von Rolf Zuckowski auf. Die St. Barbara Grundschule befindet sich seit 1964 im Brühl in Fell. Bis dahin wurden die Schüler in der 1840 gebauten Schule unterrichtet. Dieses Gebäude wird heute noch von der Ortsgemeinde genutzt. Erstmals wurde eine Feller Schule 1770 erwähnt.
Für das aktuelle Fest hatten sich die Grundschüler mit ihren Lehrerinnen und Erzieherinnen etwas ganz Besonderes einfallen lassen. In den letzten sechs Monaten probten die 92 Kinder fleißig für ihr Schuljubiläum in kleinen Gruppen.
Schulleiterin Gabriele Hoffmann bedankte sich: "Ihr habt das ganz fantastisch gemacht. Unser Musical ist ein gemeinsames Werk aller Kinder, und es zeigt, was mit Teamarbeit zu erreichen ist." Gabriele Hoffmann dankte auch den Eltern, Großeltern und dem Lehrerkollegium für die Gestaltung des Bühnenbildes, die Herstellung der Requisiten und das Einstudieren der Texte und Lieder.
Spiel und Spaß auf dem Schulhof


Im Musical erzählen die Kinder die Erlebnisse eines kleinen Tages, der aus dem Lichtreich nur einmal in seinem Leben zur Erde reisen darf. Jeder Tag ist einmalig und hat keinen Einfluss darauf, was während seiner Erdenzeit geschieht. Es sind Alltäglichkeiten, wie ein Umzug, ein Picknick, eine Schulstunde oder ein Liebespaar im Glück.
Die Zuschauer im Festsaal waren begeistert und forderten eine Zugabe, die gerne gebracht wurde. Gemeinsam sangen die Schüler: "Du bist du, du wirst nie ein anderer sein. Dies ist deine Zeit, dies ist dein Leben. Was dir wichtig ist, entscheidest allein du."
Im Anschluss an den offiziellen Teil wurde kräftig gefeiert. Es gab in der Turnhalle eine Zaubervorstellung und im Schulhof eine Hüpfburg, eine Tombola und viele Spielmöglichkeiten.