1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Wissenschaft: Grundschulkinder in der Trierer Stressforschung

Wissenschaft : Grundschulkinder in der Trierer Stressforschung

Wie gehen Kinder mit Stress um? Wie verhalten sich gestresste Kinder? Wie wirkt sich akuter Stress auf das Sozialverhalten aus? Kann soziale Unterstützung Kinder vor Schulstress schützen und auch prosoziales Verhalten fördern?

Diese und weitere Fragen werden an der Universität in der Abteilung für Biologische und Klinische Psychologie untersucht.

Interessierte Mädchen und Jungen der dritten und vierten Klassen können dabei unterstützen, indem sie an Studien teilnehmen.

Nach einem kurzen telefonischen Vorgespräch finden nachmittags zwei Termine statt. Ein erster Termin dient dem gegenseitigen Kennenlernen. Am zweiten Termin kommen die Kinder in Kleingruppen ins Labor und bekommen Aufgaben gestellt, die sie lösen sollen. Dabei werden zur Erforschung der Stresswahrnehmung ihr Herzschlag erfasst und Stresshormone mit Hilfe von Speichelproben gemessen.

Die Teilnahme an den Studien birgt keinerlei Risiken für die Kinder. Interessierte wenden sich per Mail an die Studienleitung Laura Bastgen und Dr. Bernadette von Dawans mit dem Betreff ‚Kids und Stress – 018’: biostudien@uni-trier.de

Weitere Informationen bekommen Sie bei den Studienleiterinnen Laura Bastgen und Dr. Bernadette von Dawans (Psychologische Psychotherapeutin/Studienleitung) unter Telefon 0651 201 3688 oder E-Mail: biostudien@uni-trier.de