1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Günther Jauch bei Trierer Benefiz-Küchenparty zu Gast

Günther Jauch bei Trierer Benefiz-Küchenparty zu Gast

Noch am Sonntag diskutierte er mit Gästen über die Wahl des Bundespräsidenten. Am Montagabend flimmert er bei "Wer wird Millionär?" über den Bildschirm - und ist zugleich live in Trier bei einer Benefiz-Küchenparty der Kulturstiftung zu Gast.

Prominenter Gast bei der Küchenparty 2012 der Kulturstiftung Trier: Moderator Günther Jauch schenkte für sein Weingut von Othegraven aus Kanzem an der Saar höchstpersönlich den Wein aus.

Die Küchenparty ist eine von Ex-Oberbürgermeister Helmut Schröer und seiner Frau Gisela vor 19 Jahren gestartete jährliche Benefizveranstaltung, bei der namhafte Köche aus der Region Trier sowie Spitzenweingüter einen Abend für den guten Zweck gestalten. Besonderheit dabei ist, dass die Besucher den Köchen in der Küche des Mercure-Hotels über die Schulter schauen können.

Unter den zwölf Weingütern war auch das Weingut von Othegraven aus Kanzem, das Jauch vor zwei Jahren erworben hatte. "Ich hatte einen freien Tag", sagte Jauch dem TV, "da wollte ich die Gelegenheit nutzen und mal in Trier ausgehen und Leute kennenlernen."

Dass er statt im Anzug in Jeans und Freizeitschuhen aufgetaucht sei, entschuldigte Jauch mit Hinweis auf ein Malheur bei der Anreise: "Die Koffer sind bei der Fluggesellschaft verloren gegangen." Während bei RTL zeitgleich die Aufzeichnung der aktuellen Folge von "Wer wird Millionär" über den Bildschirm flimmerte, stand der Moderator im Mercure-Hotel Porta Nigra im Mittelpunkt, ließ sich freimütig mit vielen Besuchern auf Fotos ablichten und hielt Smalltalk mit ihnen, anderen Winzern und den Köchen.

Lesen Sie morgen im TV: Was Jauch über seinen Vorfahren Franz Weißebach weiß und welche Beziehung er zu Karl Marx hat.