1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Gut für Trier und die Region

Kostenpflichtiger Inhalt: Kommentar : Gut für Trier und die Region

Aller Anfang ist schwer. Zumindest für die acht Studierenden, die sich bewusst dafür entschieden haben, den Abschluss ihres Medizinstudiums in Trier zu absolvieren, sollte das nicht gelten. Denn alle Beteiligten in dieser Stadt brennen für die Idee, Stück für Stück den Gesundheitsstandort auszubauen.

Es srhhtcer ufrgtiubAhcnsumm.

rhaitlNcü wreend atch unereidetSd ctihn caeuh,irsne mu den ernzagemÄtl ni red Rgoien oerd agr in PRilfhalezdan-n uz etsigen.ebi riüchNlat rweden uvrchilmet hcau htnic llea athc las ztnnineÄr orde tÄzer im einhldlcän uaRm breeita.n rAbe ustdmnezi ist ein ngnaAf c,agmteh onv dme eid noRige iefrott.pri eiD Zahl erd eteuneirnddS wdir cnslehl gt,eenis newn cihs m,hucristpreh iwe pinxsraha an ezwi kiinelnK tegelnr wedrne annk, ender iizeemchsdni nsdrStaad skeeenigws iehntr enedn erd inkivtnässUiilrket azinM skhrn.ucezüte

erTir ath nnu neine aezmMpsiduci.n dnU wsa tsi tim dem neutcahmdsie?usGsp Das sdin ziew eseirencvdeh eD.ign äUitirtensv udn elsHhcohcu rireT naebu manmeegis an mde eiZl, efhtenrdueeGssbiu eiw ,geeflP Piaheertpshyoi oerd Lioepdgäo imt mneei ohehn csidkeaenmah inAelt uz näeskrt. itM mde pisneiamuczdM tah das zeidret noch chints uz t.nu sE wäre rdeislnalg rcürhedeabsn, wnne shic ads tinch dbal räednn wdeü.r tGu o:s frü irrTe dun rfü die nnMhec,es ied rieh .neebl

e.lrnd.rbfseudtek@⇥veorun