Gute Laune und Lust auf mehr (Fotos)

Gute Laune und Lust auf mehr (Fotos)

Neustraßen-Festival begeistert mit viel Musik. Bunte Premiere kommt bei den Gästen gut an.

Trier Cocktailstände, Tischtennisplatten, Strandliegen und Musik an allen Ecken. Am Samstag hat sich die Neustraße bei ihrem ersten Straßenfestival in einem ganz neuen Licht gezeigt. Ob Musical, Jazz, 80er, Deutschpop, Electro oder Hip-Hop - die Musikauswahl war beeindruckend. Trierer Musikgrößen wie Jimi Berlin und Achim Weinzen sind aufgetreten. Zudem präsentierte die Tufa Trier erste Lieder des Musicals "Sunset Boulevard", das ab Oktober viele Besucher in das Kulturzentrum locken soll.
Insgesamt 14 Musiker und Gruppen sorgten für Stimmung. Kris (25) findet es "mega-cool, dass die Neustraße dadurch noch mal attraktiver gemacht wird". Student Max (25) gefällt die Idee, Livemusik in die Straße zu bringen. Und für Christoph (30) steht schon bei der Premiere fest, dass dies keine einmalige Sache bleiben wird. "Das sollte es öfter geben. Der Durchgangsverkehr läuft langsamer, das ist gut für die Geschäfte".
Bei den Passanten kam das Festival gut an. Es waren kaum negative Stimmen zu hören. Viele Menschen sind bei den Musikeinlagen stehen geblieben und begeistert Beifall geklatscht. Viele von ihnen waren überrascht, denn sie hatten weder in der Zeitung noch in den sozialen Medien davon gelesen. "Es muss noch mehr Werbung gemacht werden", fordert auch deshalb Christoph.
Organisiert wurde die Veranstaltung von der Interessengemeinschaft Neustraße. "Mittlerweile gibt es die Gemeinschaft bestimmt schon seit 15 Jahren", sagt IG-Vorsitzende Beatrix Reitemeyer, Mitinhaberin von Optik Blickfang. 36 Geschäfte seien inzwischen Mitglied. "Das sind bei weitem nicht alle Geschäfte hier", bedauert Reitemeyer. Gegründet worden sei die Interessengemeinschaft mit dem Ziel, die Attraktivität der Straße zu erhöhen. "Wir wollen herausstellen, dass es hier kleine, inhabergeführte Läden gibt."
Die Gemeinschaft organisiert regelmäßig drei Aktionen im Jahr, darunter Dekorationen der Straße, den Koffermarkt und das Apfelfest im Herbst. Mit dem Neustraßen-Festival kam nun eine weitere Veranstaltung hinzu. Neben vielen anderen Unternehmen war auch der Trierische Volksfreund bei der Veranstaltung aktiv. Bänkelsänger Andreas Sittmann unterhielt mit seiner akustischen Gitarre vor dem TV-Service-Center. Für das jüngere Publikum war zudem eine Hüpfburg aufgebaut worden.

Mehr von Volksfreund