Haftstrafe: Eifeler 34-Jähriger gesteht sexuellen Missbrauch seiner Nichte

Haftstrafe: Eifeler 34-Jähriger gesteht sexuellen Missbrauch seiner Nichte

Weil er die neunjährige Tochter seines Halbbruders sexuell missbraucht hat, muss ein 34-jähriger Mann aus dem Eifelkreis für vier Jahre und zehn Monate ins Gefängnis. Dieses Urteil fällte gestern das Trierer Landgericht, wo der Mann die Übergriffe gestand.

"Ja, was soll ich dazu sagen. Es war halt so. Da braucht man nichts schön zu reden", sagt der angeklagte D.

Zu den Übergriffen ist es in der Zeit zwischen Sommer 2009 Und Dezember 2010 gekommen, als D. auf das neunjährige Mädchen und ihre beiden jüngeren Geschwister aufpasste, während die Eltern ausgegangen waren.

der 34-Jährige hatte die beiden jüngeren Kinder zu Bett gebracht und sich dann an dem Mädchen befriedigt. Die vertrauten sich im Februar 2011 schließlich ihrer Mutter an, die D. bei der Polizei anzeigte. Einen Tag später stellte sich D. der Polizei.

Mehr von Volksfreund