Halbnackt unter Cellophan

Trier. Wie abgepacktes Menschenfleisch in der Supermarkt-Kühltheke aussehen würde, demonstrierten Peta-Aktivistinnen "lebensecht" am Freitag auf dem Hauptmarkt. Sinn der Aktion: "Wir wollen aufklären und zum Umdenken anregen.

Allein in Deutschland leiden und sterben jährlich hunderte Millionen Tiere für die Fleischproduktion", betont Anja Hägele von Peta Deutschland (Gerlingen). Der Trierer Hauptmarkt war nach Karlsruhe, Kaiserslautern, Saarbrücken und Stuttgart fünfte Station der diesjährigen Demo-Tour durch deutsche Städte. Die Reaktionen der Passanten auf diesen Anblick reiche von Betroffenheit bis zu Empörung, so Hägele. (rm.)TV-Foto: Roland Morgen