Halt im Ruwertal

Der seit Jahren geplante Ausbau der L 149 zwischen Trier-Ruwer und Mertesdorf hat begonnen. Die Verkehrsteilnehmer sollten dort nun Geduld mitbringen und Wartezeiten einkalkulieren.

Trier-Ruwer/Mertesdorf. Vorgesehen ist, den rund 1200 Meter langen Straßenabschnitt über eine neue Trasse über das Gelände der inzwischen abgerissenen Hüster-Mühle zu führen. Zunächst nutzen nun die Trierer Stadtwerke und die Verbandsgemeinde-Werke Ruwer die Gelegenheit, neue Versorgungsleitungen im Bereich der alten und neuen Trasse zu verlegen. Mehrere Hundert Meter der Straße sind ab Ortseinfahrt Mertesdorf nur noch einspurig befahrbar. Wegen der Länge der Baustelle fallen die Rotphasen der Behelfsampel entsprechend lang aus. Nach Angaben des Landesbetriebs Mobilität (LBM) soll nach einer Vollsperrung im Herbst die neue Strecke schon so weit hergestellt sein, dass sie im Winter zweispurig genutzt werden kann. Zu ihrer Fertigstellung im Frühjahr wird nochmals eine kurze Vollsperrung erforderlich.