1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Handelskammer und Uni Trier kooperieren

Handelskammer und Uni Trier kooperieren

Trier. (red) Mit der Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages haben die Universität Trier und die Indus-trie- und Handelskammer Trier gestern ihr Interesse am Ausbau innovativer Qualifizierungsmöglichkeiten in der Region Trier besiegelt.

Man wolle schnellstmöglich eine Fortbildung mit dem Abschluss Berufspädagogin IHK/ Berufspädagoge IHK realisieren und den Absolventen wissenschaftliches Know-how durch ergänzende Seminarangebote der Universität Trier zugänglich machen, erläuterte IHK-Präsident Peter Adrian. Universitätspräsident Peter Schwenkmezger sagte, die Kooperation erweitere vor allem das Angebot einer wissenschaftlichen Weiterbildung, die immer wichtiger werde. Die Zusammenarbeit erstreckt sich auf die Entwicklung verzahnter Bildungsangebote aus betrieblicher Praxis und wissenschaftlichen Ansätzen im Bereich der Berufs- und Arbeitspädagogik. Die Angebote richten sich gleichermaßen an beruflich und akademisch vorgebildete Interessentinnen und Interessenten. Mittelfristig soll es für qualifizierte Fachkräfte aus dem Umfeld der beruflichen Aus- und Weiterbildung möglich werden, auf Basis des Fortbildungsabschlusses zum Berufspädagogen IHK Teilanrechnungen auf Studienleistungen in pädagogischen Studiengängen der Uni Trier zu erhalten.