Handschriften aus Trier und Echternach

Handschriften aus Trier und Echternach

Trier. (red) Die Ausstellung "Kostbare Handschriften und Urkunden aus Echternach und Trier" wird am Montag, 19. April, um 18 Uhr im Lesesaal der Stadtbibliothek Trier in der Weberbach eröffnet. Gezeigt werden Spitzenstücke der Buchkultur des Mittelalters.

Die Stadtbibliothek und das Stadtarchiv Trier besitzen einen großen Fundus bedeutender Handschriften und Urkunden aus Echternach. Ergänzend dazu sollen Trierer Handschriften gezeigt werden wie die Trierer Apokalypse, das Evangeliar von St. Maria ad Martyres oder der Deckel des Ada-Evangeliars.

Die Ausstellung ist bis 17. Juli in der Schatzkammer der Stadtbibliothek geöffnet.

Mehr von Volksfreund