1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Handy auf Rad benutzt und mit Auto kollidiert

Handy auf Rad benutzt und mit Auto kollidiert

Eine 14-jährige Radfahrerin ist in Kordel auf ein parkendes Auto aufgefahren, weil sie während des Fahrens ihr Smartphone benutzt hat. Das Mädchen, das keinen Helm trug, erlitt mittelschwere Kopfverletzungen.

Wie die Polizeiinspektion Schweich mitteilte, ereignete sich der Unfall am Mittwoch gegen 16.40 Uhr.
Die Kopfverletzungen der 14-Jährigen wurden zunächst von einem mit dem Rettungshubschrauber herbeigeflogenen Notarzt versorgt. Im Anschluss wurde das Mädchen in ein Krankenhaus nach Trier gebracht. Im Einsatz waren außerdem das DRK Kordel und die Polizei Schweich. red