1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Harleyluja! Ein Goldpaar lässt es knattern

Harleyluja! Ein Goldpaar lässt es knattern

Auf dem Kirchenvorplatz in Trittenheim stehen rund 30 Harleys. Brunhilde (74) und Hermann Henzerath (73) schreiten in Motorradkluft zum Schürzenjäger-Lied "Glory - Halleliuja" zum Altar, um ihr Eheversprechen nach 50 Jahren zu erneuern.

Trittenheim. Sie haben sich getraut, eine außergewöhnliche goldene Hochzeit zu feiern: "Sie kicken die Maschinen an, die Erde erbebt, der Sound der Motoren wird zur Hymne, zum Gebet", singen die Schürzenjäger. Zum Lied von der CD ziehen Brunhilde und Hermann Henzerath aus Trittenheim in ihrer Motorradkluft, begleitet von Pastor Otfried Sterkenbrink und Messdienern, in die Pfarrkirche ein.
Harleyfahrer in Lederjacken sitzen neben fein herausgeputzten Angehörigen in Anzügen und Kostümen in den Kirchenbänken. Der Männergesangverein Trittenheim singt "Lobet den Herren", Pastor Sterkenbrink überreicht Glückwünsche von Bischof Stephan Ackermann, witzelt mit dem Jubelpaar und liest aus dem ersten Brief des Apostels Paulus an die Korinther. Am Ende heißt es darin: "Die Liebe hört niemals auf."
Auch die große Liebe, die das Goldpaar verbindet, scheint unendlich zu sein: "Wir machen alles gemeinsam", sagt Brunhilde Henzerath. Im Weinberg fleißig arbeiten, zwei Töchter, Michaela (49) und Marion (46), haben sie großgezogen, zusammen feiern, tanzen, Harley fahren. Er, der waschechte Trittenheimer, am Steuer; sie, das "Ehranger Mädchen", als Sozia. Sie schwärmt wie am ersten Tag des Kennenlernens, bei einem Hausball in Ensch an Fastnacht 1959, von ihrem Mann: "Er bringt mich immer zum Lachen." Und die 74-Jährige verrät, dass sie ihn damals ausgeguckt hatte, "weil er mir am besten gefallen hat".
Hermann Henzerath liebt ihre Ehrlichkeit und Aufgeschlossenheit. "Und das ist eine Frau, auf die ich mich tausendprozentig verlassen kann."
Nach der Messe kicken die Harleyfahrer ihre Maschinen, die auf dem Kirchenvorplatz aneinandergereiht stehen und in der Sonne blitzen, an. Mit knatternden Motoren starten die Biker zur gemeinsamen Rundfahrt. Allen voran die mit einem hellgelben Rosengeflecht geschmückte Gold-Hochzeits-Harley. Die weißen Bänder flattern im Fahrtwind, das Brautpaar strahlt unter dem Motorradhelm. Anschließend feierten sie mit rund 120 Gästen im Trittenheimer Jugendheim. In Filmplakatgröße hing das Hochzeitsfoto der beiden auf der Bühne. Nebenan die vergrößerte Einladungskarte. Darauf steht: "Es gibt nichts Schöneres auf Erden, als zu zweit mit frohem Herzen alt zu werden." kat