Hauptfeuerwache: Stadt steht in den Startlöchern

Feuerwehr : Hauptfeuerwache: Stadt steht in den Startlöchern

Die Stadt Trier will so rasch wie möglich mit den Vorbereitungen für den Bau der neuen Hauptfeuerwache nahe den Kaiserthermen beginnen. Das hat Dezernent Thomas Schmitt bei der Ausschuss-Sitzung am Dienstagabend im Rathaus betont.

Derzeit laufen demnach Gespräche, ob vorgezogene Grabungen auf dem Gelände des ehemaligen Polizeipräsidiums möglich sind. Dazu müsste die Hundestaffel der Polizei verlegt werden. Für den ebenfalls notwendigen Ersatzparkraum für Polizeifahrzeuge stehe der Parkplatz Spitzmühle zur Verfügung. Schmitt: „Wir sind startklar, um mit den für Planungen für die neue Hauptwache inklusive Rettungsleitstelle zu beginnen. Unser Raumprogramm steht. Allerdings müssen wir das Gesetzgebungsverfahren für den Rettungsdienst abwarten.“ Demnächst werde ein Informationsbesuch bei der neuen Feuerwache in Mainz erfolgen.

Mehr von Volksfreund