1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Ortsmitte: Heiligkreuzer Mitte soll schöner werden

Ortsmitte : Heiligkreuzer Mitte soll schöner werden

Ortsbeirat beschließt eine Aufwertung des historischen Ortskerns. Auch ein Sponsor sagt spontan zu.

Das namensgebende Wahrzeichen ist ein Hingucker, doch egal von welcher Seite man sich der fast 1000 Jahre alten Heiligkreuz-Kapelle nähert – die Sicht wird verstellt von Gestrüpp und wucherndem Grün. Das soll sich ändern: Auf Initiative von Ortsvorsteher Hanspitt Weiler (SPD) beschloss der Ortsbeirat, gemeinsam mit dem Amt StadtGrün die Heiligkreuzer Mitte aufzuwerten.

Nicht wenige Heiligkreuzer jedoch stören sich schon seit Jahren am wenig ansprechenden Erscheinungsbild des Ortskerns.

In seiner vergangenen Sitzung beschloss der Ortsbeirat einstimmig einen von Weiler eingebrachten Antrag. Dank Vorgesprächen mit dem Amt StadtGrün gibt es erste Ideen für eine Umgestaltung und Aufwertung der Grünflächen. Kostenpunkt: laut einer ersten Schätzung fast 15 700 Euro.

Die Stadtteilpolitiker beschlossen, aus dem Ortsteilbudget 4500 Euro zur Verfügung zu stellen und damit fast 30 Prozent der Maßnahme aus eigenen Mitteln zu stemmen. Spontan sagte der Brunnenverein Heiligkreuz zu, sich mit einem Zuschuss von 800 Euro an dem Projekt zu beteiligen.

Weiler freut sich über die einhellige Unterstützung: „Wir haben nun die große Chance, dass unser Zentrum endlich das mehr als überfällige Facelifting erfährt“, ist der Ortsvorsteher optimistisch.