1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Heißer Draht für die Gesundheit

Heißer Draht für die Gesundheit

TRIER. (r.n.) Viele Anrufer nutzen die monatlichen Telefonaktionen zu Gesundheitsthemen des Trierischen Volksfreunds . Auch im Jahr 2004 stehen bereits zwölf Termine und Themen fest.

Wenn die Experten für die Telefonaktionen im Verlagsgebäude ihre Plätze einnehmen, drohen ihnen stets heiße Ohren. Die Resonanz auf das Service-Angebot, das der Trierische Volksfreund in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung und der Bezirksärztekammer einmal monatlich seinen Leserinnen und Lesern macht, ist stets groß. Viele Fragen konnten dabei beantwortet werden, viele Ängste geklärt. Und nicht wenige Anrufer nutzen auch die Möglichkeit, im Schutze der Anonymität über den eigenen Schatten zu springen und ein gesundheitliches Problem anzusprechen, das ihnen zu schaffen macht. Ferndiagnosen stellen die Ärzte und Gesundheitsexperten am Telefon zwar nicht. Aber vielfach kann ein seriöser Rat der entscheidende Hinweis sein, um viel Leid zu verhindern oder zu beenden. Und das wird sich auch im fünften Jahr der Veranstaltungsreihe nicht ändern.Ab sofort mittwochs

Eine Veränderung gibt es allerdings: Ab sofort findet die Telefonaktionen nicht mehr donnerstags, sondern am letzten Mittwoch eines jeden Monats statt. Und hier folgt die Auflistung der Themen: 28. Januar: Übergewicht bei Jugendlichen und Kindern. 25. Februar: Bewältigung des Klimakteriums der Frau. 24. März: Diabetes und Bluthochdruck - risikoreiche Kombination. 28. April: Allergien durch Umwelt und Ernährung. 26. Mai: Krankheits-Vorbeugung und -Überwindung durch sinnvolles Bewegungstraining. 23. Juni: Haut- und Venenerkrankungen. 28. Juli: Bösartige Kehlkopf- und Bronchialerkrankungen. 25. August: Wirbelsäulenleiden und Gelenkerkrankungen. 29. September: Altersabbau und Demenz. 27. Oktober: Herzinsuffizienz und koronare Herzkrankheit. 24. November: Behandlung chronischer Schmerzen. 15. Dezember: Lungenemphysem und Bronchitis. Über die wichtigsten Fragen und Antworten berichten wir jeweils am darauf folgenden Samstag auf der Seite Familie.