1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Helden, Traumfrauen und ein Fußball-Krimi

Helden, Traumfrauen und ein Fußball-Krimi

Schon Stunden bevor Deutschland am Samstagabend als Sieger im Elfmeterkrimi gegen Italien feststand, gab es in Pölich kein Halten mehr: 200 Weinfestbesucher waren in bester Partystimmung. Filme über die Pölicher Winzer und ihre "Traumfrauen" machten die Jungweinprobe zu einem einmaligen Erlebnis.

Pölich. "Wir gewinnen gegen Italien und alles wird gut." Moderatorin Alexandra Wagner sollte mit ihrer Vorhersage recht behalten. Deutschland siegte, was die Gäste des Pölicher Weinfestes ab 21 Uhr auch auf einer großen Leinwand hautnah mitverfolgen konnten.
Doch schon um 18 Uhr, als die 2015er Jahrgangsweinprobe startete, war der Beamer warmgelaufen und die Augen der Festbesucher schauten gespannt und amüsiert auf die Filme, die vorne gezeigt wurden. Getreu dem Motto des Wein- und Dorffestes, "Heldin gesucht, Traumfrau gefunden" waren in den vergangenen Monaten Videoclips von den Pölicher Winzern gedreht worden. Die Idee dazu hatte vor einem Jahr Heike Becker. Die Traumfrau-Lawine ausgelöst hat Alfred Schömann (57), Winzer und Junggeselle. Man sieht ihn in dem Video, wie er seine "Fanpost" öffnet. Manche Zuschriften entsorgt er gleich, weil ihm die Damen nicht zusagen, aber es gibt auch Briefe, die er küsst und liebevoll beiseite legt. Bahnt sich da die große Liebe an, die Traumfrau für den Pölicher Helden?
Alle Pölicher Winzer, die Weine für die Probe im Festzelt anstellten, haben bei den lustigen Videos mitgemacht. Und sie muteten ihren Traumfrauen viel zu: Ernst Wagner beispielsweise stellt seine bessere Hälfte an, Weinbergswege zu kehren. Die ist aber so clever, dass sie über ihre Tochter eine professionelle Kehrmaschine der Firma Lehnen organisiert. Ralf Bartel lässt seine Marion bei brütender Hitze Trauben lesen, während er - genüsslich im Campingstuhl sitzend - in die Zeitungslektüre vertieft ist. "Willst du mir nicht beim Lesen helfen", fragt sie. Er: "Was willst du denn, ich bin doch beim Lesen …" Und so geht es den anderen "Heldinnen" auch. Die eine putzt Fenster in luftiger Höhe auf dem ausgefahrenen Hublader stehend, eine andere bekommt von ihrem Verehrer (Rudi Walter) Kuchen kredenzt, wobei dieser sich so unbeholfen anstellt, dass das halbe Stück auf dem Boden landet, und Lothar Schmitt lässt sich, während er bei Regen durch die Wingertsreihen fährt, von seiner vor Nässe triefenden Gattin Andrea den Regenschirm aufhalten. Freilich war es kein richtiger Regen, wie Moderatorin Marion Bartel den Gästen verriet. Die "Gardena-Spritze" spielte Petrus - das haben sich die Pölicher Filmemacher bei den richtigen Regisseuren abgeguckt.
Doch nicht nur die Videos heizten die Stimmung auf dem Dorfplatz an. Bekannte Schlager-Ohrwürmer wurden auf Pölicher Wein- und Heldenlyrik umgedichtet. Damit jeder Mitsingen konnte, wurden die Texte an die Leinwand projiziert.
Das Duo two4you verbreitete mit Schunkelliedern weinfröhliche Stimmung. Auch viele Ehrengäste, darunter Bürgermeisterin Christiane Horsch und Ortsbürgermeister aus den Nachbardörfern, standen auf den Bänken und sangen begeistert mit. Pölichs Ortschef Walter Clüsserath dankte der Winzerschaft und den fünf ausrichtenden Dorfvereinen für ihr Engagement.
Nach Probenwein Nummer 15, einer Beerenauslese, wurde es dann so richtig spannend: Welcher Winzer hat sich für welche Traumfrau entschieden? Um es kurz zu machen: Jeder blieb bei seiner, und Junggeselle Alfred Schömann bekam gleich zwei Frauen ab: Seine Brüder Michael und Matthias, die sich als Michaela und Martina verkleidet hatten …Extra

Helden, Traumfrauen und ein Fußball-Krimi
Foto: (h_tl )
 Ob die drei im Film wohl Brüderschaft trinken? Alfred Schömann (Mitte) mit seinen „Traumfrauen“ Michaela und Martina.
Ob die drei im Film wohl Brüderschaft trinken? Alfred Schömann (Mitte) mit seinen „Traumfrauen“ Michaela und Martina. Foto: (h_tl )

Folgende neun Pölicher Weingüter haben Weine für die Jahrgangsweinprobe beim Wein- und Dorffest angestellt: Bartel-Frick, Thomas Becker, Kanzlerhof, Christoph Loskill, Thomas Regnery, Lothar Schmitt, Christoph Schu, Ernst Wagner und Rudi Walter. Der Weinort Pölich hat eine Rebfläche von rund 85 Hektar. Die am häufigsten angebaute Rebsorte ist der Riesling. Die bekannteste Weinlage heißt Pölicher Held. Der Ort selbst ist zuletzt stark gewachsen und hat 489 Einwohner (Stand 31.12.2014). Die Pölicher Vereine sind der Bauern- und Winzerverband, der Förderverein des SV Pölich-Schleich, der Heimat- und Verkehrsverein, der Kirchenchor, der Sportverein und der Wassersportclub. alf