1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Helenenberg-Musiker treffen Silbermond

Helenenberg-Musiker treffen Silbermond

Für vier junge Musiker des Jugendhilfezentrums Don Bosco Helenenberg wurde ein Traum wahr: Sie trafen die Band Silbermond am Rande eines Konzerts im Trierer Amphitheater.

Welschbillig. (alf) Dass die Mitglieder der bekannten Deutschrock-Band Silbermond keine abgehobenen Stars sind, sondern ganz nett und bodenständig, das erfuhren kürzlich vier junge Musiker des Jugendhilfezentrums Don Bosco auf dem Helenenberg bei Welschbillig. Sie trafen die Band vor deren Auftritt im Trier er Amphitheater. Vermittelt hatte das Treffen die Erzieherin Hanna Staadt im Rahmen einer Projektarbeit mit den vier Asperger-Autisten.

"Verschiedene Aktivitäten zur Stärkung des Selbstbewussteins, neue Erfahrungen im musikalischen Bereich und die Teamfähigkeit standen im Vordergrund des Projektes", sagt Staadt. Die Jugendlichen hätten motiviert und engagiert an dem Projekt teilgenommen und eigene Ideen, Wünsche und Vorstellungen einfließen lassen. Das Treffen mit Silbermond sei der gelungene Abschluss des Projekts gewesen.

Die Jugendlichen seien zwar aufgeregt gewesen, hätten aber mit den Silbermond-Musikern angeregt diskutiert, natürlich hauptsächlich über das große gemeinsame Interesse: die Musik.

Silbermond-Manager Lutz Sauerbier hat den Jugendlichen auch einen Einblick in die Bühnentechnik ermöglicht.

Das Don-Bosco-Quartett hat das Ziel, bald selbst ein Konzert zu geben.