Hell und strukturiert

TRIER. (woc) Am Montag eröffnet der umgebaute Ratio am Verteilerkreis in Trier-Nord seine Pforten. Schon heute, Samstag, schließt der Interims-Ratio in Trier-Euren.

Acht Monate Bauzeit, zwölf Millionen Euro Baukosten: Am Montag um sieben Uhr öffnet der renovierte Ratio-SB-Markt am Verteilerkreis. Das Gebäude ist um 40 Meter kürzer und hat statt zwei Eingängen nur noch einen zum Parkplatz ausgerichteten Haupteingang. Auf 8300 Quadratmetern (früher: 12 000) werden rund 100 000 Artikel von Frischwurst über Fernseher bis zum Autoreifen angeboten. Insgesamt wirkt der Markt klarer strukturiert und durch die höhere und helle Decke größer. Über den Gängen hängende Bildschirme informieren über aktuelle Angebote. Mit der Umstrukturierung wurden 15 der ehemals 102 Vollzeitstellen abgebaut. Die Ratio-Gruppe unterhält in Deutschland insgesamt zwölf SB-, neun Fach- und acht Großmärkte, jährlicher Umsatz: 870 Millionen. "Der Umbau für knapp zwölf Millionen ist ein Bekenntnis zum Standort Trier", sagte der Geschäftsführende Gesellschafter Hendrik Snoek bei der inoffiziellen Eröffnung.