1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Helmut Leiendecker Video: 5 Regeln gegen Coronavirus - Bleif dahemm

Video : Jetzt wird's funky: Die fünf goldenen Regeln von Helmut Leiendecker für die Coronakrise zum grooven

Ey, Corona-Rebellen! Wenn ihr sonst schon auf niemanden hört, dann hört wenigstens auf das Trierer Mundart-Urgestein Helmut Leiendecker. Seine Botschaft ist eindeutig und jetzt sogar absolut tanzbar.

Bleibt daheim, haltet Abstand, Kontakt nur, wenn es nicht anders geht – eigentlich ist das ganz einfach mit dem „social distancing“ in der Coronakrise. Je mehr Abstand wir zwischen uns und unsere Mitmenschen bringen, desto langsamer verbreitet sich das Virus, desto besser kann das Gesundheitssystem damit umgehen, desto weniger Menschen müssen hoffentlich sterben.

Aber offenbar ist die Botschaft noch nicht bei allen angekommen, wie die vielen Leute zeigen, die sich trotzdem bei zugegeben schönem Wetter versammeln, in Cafés sitzen oder gesessen haben, sich weiterhin treffen, als wäre Corona immer noch nur ein mexikanisches Bier.

Trierer Original Helmut Leiendecker appelliert im Kampf gegen das Coronavirus

Deshalb: Hört auf Helmut Leiendecker! Der Trierer Mundart-Star hat in seiner unnachahmlichen Art fünf ganz einfache Regeln in feinstem Trierer Platt formuliert. Auch verständlich für Zugezogene, Eifeler und Saarländer im Exil.

Und weil mit Musik alles besser geht, haben die Musiker von Dynamite Funk das Ganze in eine funkige Nummer verpackt. Dabei sind Musiker auch vorbildlich „dahemm“ geblieben und haben ihre Tonspuren separat im Heimstudio eingespielt. Das Ergebnis groovt und verbreitet die Botschaft „Bleif mim Aorsch dahemm“.

Helmut Leiendecker steht seit 33 Jahren mit seiner Mundart-Kultband „Leiendecker Bloas“ auf der Bühne. Außerdem schreibt er die Stücke für das Kleine Volkstheater und spielt dort diverse Rollen.