1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Hereinspaziert beim Kunsttag 2.0

Hereinspaziert beim Kunsttag 2.0

Kunsttag 2.0: Unter diesem Motto lädt die Außenwohngruppe Oberstift der sozialtherapeutischen Wohngruppen Longuicher Mühle für Sonntag, 15. April, ein. Gleichzeitig ist das auch ein Tag der offenen Tür, bei dem sich Besucher von 17 bis 21 Uhr über das Haus in die Oberstiftstraße 27 in Schweich informieren können.

Schweich. Sie haben sich seit Anfang März so richtig ins Zeug gelegt, um ihren Kunsttag zu einem bunten Fest zu machen. Und jetzt sind sie gespannt auf ihre Besucher: die elf Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 10 und 19 Jahren, die in der Oberstiftstraße in einer vollstationären sozialtherapeutischen Gruppe mit professioneller Unterstützung von vier Erziehern und Sozialpädagogen leben.
Da wurden eigene Geschichten und Märchen geschrieben, Bilder und Collagen gemacht, bunte Skulpturen aus Pappmaché gefertigt, ein Film gedreht, Schattentheater inszeniert, Tänze einstudiert, mit Siebdruck und Applikationen T-Shirts gestaltet. Kurzum: Es ist bunte Pop-Art-Kunst entstanden, die man in jeder Galerie für junge Kunst finden könnte.
Zum zweiten Mal organisiert die Schweicher Wohngruppe einen Kunsttag, und zum zweiten Mal waren alle wieder mit Feuer und Flamme dabei, berichtet die Leiterin Katharina Ramsch, die unterstützt wird von Daniel Wintrich, Pia Gierens, Derick Addy, Carolin Hubertz, Annegret Knape, Gerrit Engelmann und Tabea Ramsch. Für den kleinen Elias (10) war es "ganz schön schwierig, sich so lange zu konzentrieren". Cosimo (18) hat es am meisten Spaß gemacht, als alle am großen Tisch zusammensaßen und aus vielen kleinen roten Quadraten eine einzige große Leinwand zusammensetzten. Während die einen das gemeinschaftliche Arbeiten bevorzugten, zogen sich die anderen in Stille zurück. So sind Fotocollagen entstanden, Spielereien mit der Kamera und Farbfolien, und es wurde für eine Modenschau geprobt. Ariane (16) und Sarina (19) sind stolz, "dass wir so ganz verschiedene Objekte auf die Beine gestellt haben".
Das ganze Haus ist zur Kunstausstellung geworden. Überall hängt, steht, bewegt sich selbst Gestaltetes. "Die Besucher am Sonntag beim Tag der offenen Tür werden staunen", da sind sich die Kinder und Jugendlichen sicher. Für sie waren die Wochen der Fantasie, Geduld und Konzentration eine echte Herausforderung - die sich gelohnt hat. sbn
Extra

Seit mehr als 30 Jahren leitet das Ehepaar Gisela und Winfried Konsdorf die Sozialtherapeutischen Wohngruppen Longuicher Mühle GmbH an sieben Standorten in der Region Trier. In den Wohngruppen werden differenzierte Jugendhilfemaßnahmen angeboten, die auf verschiedene Notlagen und Lebenssituationen von Kindern und Jugendlichen ausgerichtet sind. sbn