1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Hilfsbereit, engagiert und im Einsatz für Menschen

Hilfsbereit, engagiert und im Einsatz für Menschen

Die Ortsgruppe Schweich der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) steht auf gesunden Füßen. Dies hat ein Rückblick in das Jahr 2014 bei der Jahreshauptversammlung im Isseler Hof gezeigt.

Schweich. Über viel Zuspruch von Mitgliedern an der Versammlung freute sich Vorsitzender Christoph Reh. In seinem Rechenschaftsbericht ging er ausführlich auf die elf Hilfseinsätze im vergangenen Jahr ein.
Er ging aber auch auf die derzeit zur Verfügung stehende Ausrüstung ein, bedauerte jedoch gleichzeitig den kapitalen Motorschaden des Katastrophenschutzbootes. Einen Teil der Kosten habe das Land übernommen. Weitere Kosten seien durch die RWE-Aktion "Aktiv vor Ort" gedeckt worden. Bei 269 Mitgliedern besteht die Einsatzgruppe aus 24 aktiven Mitgliedern mit abgeschlossener Fachausbildung sowie zahlreichen Zusatzqualifikationen.
Die Ausbildung im Bereich Wasserrettungsdienst wurde 2014 kontinuierlich fortgesetzt. In die Übungen waren sowohl die aktiven Einsatzkräfte der Bootstrupps, beziehungsweise der Strömungsretter, sowie angehende Helfer eingebunden. Bei den zehn Übungen leisteten 84 Teilnehmer insgesamt 2331 ehrenamtliche Stunden.
74 Schwimmabzeichen vergeben



Ehrenamtlich waren auch die von den 28 Wachgängern geleisteten 408 Stunden im Schwimmbad und an der Mosel. Mit Thomas Rößler und Jan Wollscheid, die ihre Prüfung ablegten, verfügt die DLRG inzwischen über zwölf ausgebildete Bootsführer.
Der Verein legt immer wieder großen Wert auf die Ausbildung im Schwimmen/Rettungsschwimmen, der Ersten Hilfe und dem Sanitätswesen. So konnten im Sommertraining bei sieben Trainingsgruppen, vom Seepferdchen bis zum Rettungsschwimmabzeichen, 74 Abzeichen an die Mitglieder und externe Kursteilnehmer ausgegeben werden. Markus Jonas, technischer Leiter Ausbildung, erklärt: "Dazu standen unserer Ortsgruppe fünf Ausbilder und Prüfer, eine Inhaberin mit Lizenz Kleinkinderschwimmen und ein Übungsleiter Breitensport zur Durchführung der Ausbildung zur Verfügung."
Der Verein nahm die Jahreshauptversammlung zum Anlass, Mitglieder für ihr Engagement zu ehren. 25 Jahre: Jens Mertes erhielt das Mitgliedsehrenzeichen in Silber. Das Bronzene Abzeichen für zehn Jahre erhielten: Barbara Bohnen, Thomas Freres Flete, Daniel Junglen, Ann-Katrin Kordel, Eva-Marie Kordel, Maximilian Mischner, Marie-Sophie Schmitt, Katharina Schmitz, David Schomer und Christian Thul. Das Ehrenabzeichen in Bronze erhielten Sabine Rügner und Denis Konder. Die höchste Auszeichnung der DLRG, das Ehrenzeichen in Gold mit Brillant, wird in den nächsten Tagen an das Gründungsmitglied Otto Lamberti ausgehändigt. Sein Name steht in Schweich für die DLRG.

Extra

Bei der Vorstandswahl gab es in diesem Jahr keine nennenswerten Überraschungen. Der gesamte Vorstand wurde in seinem Amt bestätigt. Die DLRG Schweich wird weiterhin von den Vorsitzenden Christoph Reh und Horst Quary geleitet. Geschäftsführer sind Dennis Rügner und Peter Farsch. dis