Historiker referiert über Varusschlacht

Historiker referiert über Varusschlacht

Schweich. (red) Die Volkshochschule (VHS) Schweich veranstaltet am Donnerstag, 26. November, um 20 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium einen bebilderten Vortrag zur historischen Varusschlacht aus dem Jahr 9 nach Christus.

Referent ist der Historiker Robert Loscheider.

"Quintili Vare, legiones redde! - Quintilius Varus, gib mir die Legionen zurück!" wird der römische Geschichtsschreiber Sueton dem damaligen Kaiser Augustus später in den Mund legen. Drei Legionen samt Hilfstruppen wurden in der Varusschlacht vernichtet, bis zu 20 000 Mann wurden getötet. Die Forschungsgeschichte zu diesem Ereignis liest sich spannend wie ein Krimi. Doch verdichten sich nach archäologischen Funden und Ausgrabungen die Hinweise darauf, dass sich das Schlachtfeld nicht, wie bisher vermutet, im Teutoburger Wald, sondern nördlich von Osnabrück befand.

Der Eintritt zum Vortrag kostet drei Euro. Anmeldung und Info: VHS Schweich, Telefon 06502/2332.