Hochschule Trier lockt Schüler mit Ferienworkshops

Herbstferien : Hochschule Trier lockt Schüler mit Ferienworkshops

Mit zwei Ferienworkshops bietet die Hochschule Trier technik- und computerbegeisterten Schülern die Möglichkeit, einen tieferen Einblick in das Thema zu bekommen. „In drei Tagen von der Produktidee zum Prototypen“ ist ein Workshop für 20 Teilnehmer vom 7. bis 10. Oktober überschrieben, in dem 3D-CAD, 3D-Scan, Virtual Reality und 3D-Druck im Mittelpunkt stehen.

Schüler mit Interesse an Mathematik, Informatik, Technik und Naturwissenschaften erhalten einen Einblick in das Fachgebiet Computerunterstütze Konstruktion und Fertigung im Fachbereich Technik an der Hochschule Trier.

Die Teilnehmer entwickeln im 3D-CAD-System und fertigen an einem 3D-Drucker ein individuelles Gehäuse für ein kleines elektronisches Konzentrationsspiel. Sie erhalten einen Einblick in aktuelle Forschungs- und Entwicklungsprojekte mit Technologien wie 3D-Druck, 3D-Scan oder Virtual Reality. Neben dem Workshop gibt es Labor-Rundgänge und die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Erstsemestervorlesung in den Fachrichtungen Maschinenbau/Fahrzeugtechnik, Elektrotechnik oder Informatik. Anmeldung online unter www.hochschule-trier.de

Der Ferienworkshop „Digitale Signalverarbeitung und Regelungstechnik“ der Fachbereichs Elektrotechnik für Schüler der Jahrgangsstufen 12 uns 13 findet am 1. und 2. Oktober statt.

Ob Smartphone, autonomes Fahren oder Kernspintomograph – ohne die digitale Verarbeitung von Signalen und die digitale Regelungstechnik sind viele modernen Geräte und Systeme undenkbar. Der zweitägige Workshop bietet Einblicke in diese spannenden Teilbereiche der Elektrotechnik. Am Ende des Kurses sind die 20 Teilnehmer in der Lage, die unterschiedlichsten Signale zu analysieren und verschiedene Regler anzuwenden. Zudem lernen sie die Labore der Fachrichtung Elektrotechnik kennen und erhalten die Gelegenheit, an einer Erstsemestervorlesung teilzunehmen.

Anmeldung per E-Mail an fischer@hochschule-trier.de (bitte angeben: Vor- und Nachname, Geburtsdatum, E-Mailadresse, Schule, Leistungskurse, besondere Interessen).

Mehr von Volksfreund