1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Hochwasser Trier Ehrang: Notruf, Vermisstensuche, Hotline, Mutterhaus

Hochwasser-Katastrophe : Hochwasser in Ehrang: Wo kann ich anrufen?

Am Tag nach dem katastrophalen Unwetter beginnt das Aufräumen. Wer Angehörige sucht, mentale Unterstützung braucht oder sich über die Lage in Ehrang informieren will, findet hier die Telefonnummern.

 Nach den Evakuierungen von Teilen Alt-Ehrangs erreichen die Integrierte Leitstelle Trier immer mehr Anrufe über die Notrufnummer 112 mit Vermisstengesuchen oder Anfragen nach dem Verbleib von Angehörigen oder Freunden. Die Leitstelle bittet darum, die Notrufnummer 112 freizuhalten und sich bei Fragen rund um die Evakuierungen und zu vermissten Personen an die Auskunfts-Hotline des Landes zu wenden.

Auskunft für Angehörige: Das Land hat Hotlines für Auskunft von Angehörigen und psychosoziale Unterstützung geschaltet. Über die Auskunfts-Hotline des Polizeipräsidiums Koblenz können sich besorgte Angehörige, die jemanden vermissen, melden. Diese ist erreichbar unter der Telefonnummer 0800 6565651.

Psychosoziale Unterstützung: Für Betroffene der Unwetterkatastrophe bietet zudem der Opferbeauftragte der Landesregierung Rheinland-Pfalz eine kostenlose Hotline zur psychosozialen Unterstützung an. Die Hotline ist unter 0800/001 0218 ab sofort zwischen 8 Uhr und 20 Uhr erreichbar.

Angehörige Patienten Mutterhaus: Angehörige von Patienten und Patientinnen des Klinikums Mutterhaus in Ehrang können über die Telefonnummer 0651/947-82867 in Kontakt mit dem Klinikum kommen, um Informationen zur Verlegung der stationären Patientinnen und Patienten aus Ehrang zu erhalten.

Trierer Bürgertelefon: Ab morgen früh, 8 Uhr, ist auch ein Bürgertelefon des Servicecenters 115 geschaltet. Unter der Rufnummer 0651/718-1817 können sich Bürgerinnen und Bürger über die Lage in Trier und Trier-Ehrang informieren.