Hoffnung auf Web-Kamera

Laut der Polizei Zell gibt es offenbar von dem Verkehrsunfall am 21. November, bei dem eine 41-jährige Frau aus Traben-Trarbach (Kreis Bernkastel-Wittlich) ums Leben gekommen ist (der TV berichtete mehrmals), Filmaufnahmen.

Traben-Trarbach. (sim) Eine Live-Webcam (Adresse: http://www.mm-webcam.de/camstart.htm) liefert rund um die Uhr Bilder von verschiedenen Standorten der Stadt Traben-Trarbach. So sind unter anderem auch Teile der Unfallstelle zu erkennen. Die Polizei-Inspektion Zell fragt nun nach, ob ein Internetnutzer möglicherweise Aufzeichnungen dieser Webcam von der Unfallzeit, also Freitag, 21. November, in der Zeit zwischen 2 und 2.30 Uhr gefertigt hat und bereit ist, diese der Polizei zu Ermittlungszwecken zur Verfügung zu stellen. Die Polizei bittet erneut den Unfallbeteiligen, sich bei den Behörden zu melden. Die Polizei hält auch die Unfallvariante für möglich, wonach die Frau unmittelbar vor dem Fahrzeug gestürzt und dann überrollt wurde. In diesem Fall hätte der Unfallfahrer möglicherweise keine Chance gehabt, den Unfall zu vermeiden. Weiterhin bitten die Beamten Zeugen, die noch nicht erfasst sind, sich zu melden.

Hinweise erbittet die Polizei-Inspektion Zell unter der Telefonnummer 06542/98670 oder der E-Mail-Adresse: pizell@polizei.rlp.de.