Hofladen Schönfelderhof zemmer

Wirtschaft : Neuer Hofladen auf dem Schönfelderhof

Produkte aus eigener Herstellung und von renommierten regionalen Anbietern. Heute Eröffnung und Rabatt-Aktion.

Zwölf Jahre gab es keinen Hofladen auf dem Schönfelderhof in Zemmer. Nun unternimmt die Einrichtung für psychisch beeinträchtigte Menschen der Barmherzigen Brüder, die auch am Brüderkrankenhaus in Trier einen Hofladen betreibt, einen neuen Anlauf, um regionale Produkte und handwerkliche Waren aus eigener Herstellung anzubieten. Der Hofladen ist gut sortiert und mit einer Verkaufsfläche von rund 100 Quadratmetern sehr geräumig.

„Ich freue mich riesig auf die Eröffnung”, sagt Werkstattleiter Daniel Olk. Er ist stolz darauf, dass nur regional hergestellte Waren, darunter überwiegend Bio-Produkte, im Sortiment zu finden sind (Kooperationspartner siehe Info).

Die Lieferanten kennt er in- und auswendig: „Ich kann den Kunden sagen, aus welchem Schweinestall das Fleisch kommt und aus welchem Hühnerstall die Eier sind.” Selbst beim Schokoladenhersteller in Trier hat er sich umgesehen. Man merkt dem Werkstattchef an, dass viel Herzblut in dieses Vorhaben geflossen ist.

Auch auf Nachhaltigkeit werde geachtet, sagt Olk. Die Transportwege der zugekauften Produkte seien kurz und die Energiekosten niedrig. So wird die Wärme in einer benachbarten Biogasanlage erzeugt. Die Einrichtung ist modern; die Kühltheken sind mit einer Isolierverglasung ausgestattet. Der neue Hofladen wurde über die Lokale Aktionsgruppe Moselfranken mit Landes- und EU-Mitteln gefördert.

Natürlich gehören auch hauseigene Produkte aus der Bäckerei, der Metzgerei und der Gärtnerei zum Sortiment. Daneben werden auch handwerkliche Waren angeboten, die die Bewohner des Schönfelderhofs selbst herstellen – etwa Grillanzünder aus recyceltem Wachs, Bienenwachskerzen, Edelstahlgrills aus der Metallwerkstatt, Holzbänke aus der Schreinerei und dekorative Einkaufstaschen aus der Wäscherei/Näherei.

Der Hofladen mit Café-Zone hat einen Durchgang zur St. Bernhards-Klause, einer öffentlich zugänglichen Gaststätte. Nachdem die Kunden ihre Waren im Selbstbedienungsbereich ausgesucht haben, rechnen die Servicekräfte der Klause an der Kasse ab. Die Eröffnung und Einsegnung des Hofladens ist heute, Samstag, um 14 Uhr. Am Eröffnungstag und an allen Samstagen im September gibt es in den beiden Hofläden in Zemmer und Trier 20 Prozent Rabatt auf die gesamte Produktpalette. Der Grund: Der Laden im Brüd­erkrankenhaus in Trier feiert sein 20-jähriges Bestehen.

Der neue Hofladen im Schönfelderhof ist dienstags bis freitags von 10.30 Uhr bis 17 Uhr geöffnet, ferner samstags von 12 bis 15 Uhr und sonntags von 13 bis 18 Uhr.

Mehr von Volksfreund