1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Hoher Sachschaden nach Kollision

Hoher Sachschaden nach Kollision

Irmenach (red/iro) Sachschaden in Höhe von rund 35 000 Euro ist am Montagabend bei einem Unfall auf der Landesstraße 190 zwischen Irmenach (Landkreis Bernkastel-Wittlich) und der Hunsrückhöhenstraße entstanden. Ein 19-jähriger Fahranfänger geriet nach Angaben der Polizei nach einer Kurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem Kleinbus.

Der Wagen wurde anschließend in den Graben geschleudert und kam dort zum Stehen. Beide Fahrer blieben unverletzt. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit. Als Unfallursache nimmt die Polizei eine Unachtsamkeit des jungen Fahrers an.