Holperstrecke Loebstraße

Zum Ärger um die Sanierung der Loebstraße:

Die Loebstraße ist ein Alptraum für die Linienbusfahrer der Stadtwerke und der Moselbahn. Aber auch für die Menschen, die diese Holperstrecke in den Bussen im Sitzen oder Stehen massiv in den Knochen spüren und dafür auch noch Fahrgeld bezahlen. Schwangere Frauen halten ihr Kind ängstlich im Leib fest. Beim Lesen fallen den Fahrgästen die Buchstaben aus dem Trierischen Volksfreund oder anderem Lesematerial.

Meine Bitte: Alle entsprechenden Verantwortlichen sollen für die gute Sanierung der Loebstraße bald handeln.

Mechthild Krause, Trier-Ruwer

STRASSENBAU