| 20:33 Uhr

Holzmann zieht Bewegungsmelder-Klage zurück

Traben-Trarbach. Der Tourismuschef von Traben-Trarbachs, Matthias Holzmann, hat die Klage gegen die Stadt wegen möglicher Überwachung durch einen Bewegungsmelder und einen Mitarbeiter (der TV berichtete) zurückgezogen. Wie Holzmanns Anwalt Till Müller-Heidelberg auf TV-Anfrage sagte, wollten er und sein Mandant sich auf die Hauptthemen konzentrieren.


Dazu gehöre der Streit um den Antrag der Stadt auf Auflösung des Arbeitsvertrags und die Berufung der Stadt gegen die Kündigungsschutzklage. In dem letzteren Verfahren hatte Holzmann Recht bekommen, so dass die Stadt ihn wieder einstellen musste. Auf der Gegenseite kommentierte Margit Bastgen, Rechtsanwältin der Stadt, den Rückzug Holzmanns mit den Worten: "Es ist erfreulich, dass man überflüssige Auseinandersetzungen vermeidet." Der Bewegungsmelder sei ein üblicher Schalter. mai