1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Hund im Haus verhindert Einbruch nicht

Hund im Haus verhindert Einbruch nicht

Trotz eines Hundes im Haus hat ein Einbrecher in Konz Beute gemacht. Der Unbekannte ist in der Nacht zum Donnerstag in ein frei stehendes Einfamilienhaus am Stadtrand von Konz in Richtung Könen eingebrochen und hat Geld und Papiere gestohlen.

Wie die Polizei berichtete, gelangte der Täter durch die nicht abgeschlossene Kellertür ins Gebäudeinnere, während die Wohnungsbesitzerin schlief.
Der Spurenlage nach begab er sich zunächst ins Dachgeschoss des Gebäudes und suchte dort gezielt nach Bargeld und Schmuck. Anschließend suchte er in den Wohnräumen im Erdgeschoss nach Beute, obwohl die Wohnungsinhaberin dort schlief und sich ihr Hund, ein Labrador, in ihrer Nähe aufhielt. In der Diele wurde der Täter schließlich fündig. Er fand die Handtasche der Frau und stahl das in der Tasche aufbewahrte Portemonnaie mit einem dreistelligen Bargeldbetrag, sämtliche Papiere der Geschädigten sowie mehrere EC-Karten.
Der Täter entkam unerkannt. Die Kripo Saarburg hat die Ermittlungen aufgenommen. red
Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 06581/9155-0 (Polizeiinspektion Saarburg) oder 06501/9268-0 (Polizeiwache Konz).