Hunde aller Größen und Rassen

Hunde aller Größen und Rassen

Von winzigen Terriern bis zu ausgewachsenen Schäferhunden ist beim Agility-Turnier des Post-Sport-Telekom (PST) Trier alles vertreten. Insgesamt 100 Teams sind dafür am Wochenende nach Trier gekommen.

Trier. Weder von dem grauen, tiefhängenden Himmel, noch von strömendem Regen und Donnergrollen ließen sich die 100 Teilnehmer des Agility-Turniers am Wochenende beeindrucken. Der Post-Sport-Telekom (PST) Trier ließ zum elften Mal Zwei- und Vierbeiner zum Wettkampf antreten, die Hunde sprangen über Hürden, kletterten durch Tunnel und zeigten ihr Können.
"Trockenes Wetter wäre natürlich angenehmer gewesen, aber der Regen tut der guten Laune keinen Abbruch", erzählt Bianca Brittmacher, erste Vorsitzende des Vereins. In den vergangenen Jahren gab es bis zu 200 Teilnehmer, durch die neu erbaute In- und Outdoorkletterhalle gingen 2011 allerdings die Campingwiese und damit viele Starterteams verloren.
Die 100 verbliebenen Teilnehmer stammen aus ganz Deutschland und haben es sich mit ihren Zelten neben dem Turnierplatz gemütlich gemacht, dort suchen sie und ihre Hunde während der heftigen Regenschauer Schutz. Wer bei so vielen einander unbekannten Hunden mit Streitigkeiten und Beißereien gerechnet hatte, wird hier eines Besseren belehrt. Es herrscht eine sehr entspannte Stimmung, die Hunde haben sichtlich Freude an der sportlichen Betätigung.
"Viele Hundeführer nehmen hier teil, weil sie einfach Spaß an dem Sport haben. Dann ist das auch für die Hunde ein Hobby. Bei manchen Teilnehmern spürt man jedoch, mit welchem Ernst sie das verfolgen, und dann wird es auch für den Hund schnell zum Job", erklärt Brittmacher. Startbedingungen für die Vierbeiner sind eine bestandene Begleithundeprüfung und ein Mindestalter von 18 Monaten.
Der Sport ist an keine bestimmte Rasse gebunden, von winzigen Terriern bis zu ausgewachsenen Schäferhunden ist alles vertreten. Es gibt drei verschiedene Größen-Klassen, in die die Hunde eingeteilt werden. Innerhalb dieser Klassen gibt es wieder Abstufungen, die Schwierigkeit reicht von der Einsteigerklasse A0 bis zu schwierigsten Stufe A3. Außerdem gibt es eine Seniorenklasse für ältere Hunde. "Generell eignet sich jeder Hund dafür. Wir fangen im Training langsam an und gewöhnen die Tiere nach und nach an verschiedene Hindernisse", sagt Brittmacher.
Auch Teilnehmerin Dominique Dixius vom VFGH Mertesdorf ist begeistert: "Dieses Jahr gefällt mir der Parcours sehr gut. Mein Hund ist gut in Form und läuft schnell und zuverlässig". Die 21- Jährige ist mit Labrador-Hündin Nelly zum siebten Mal dabei und nimmt an fast jedem Wochenende an solchen Turnieren teil. Platziert werden pro Lauf die drei besten Teilnehmer, jeder hat zwei Läufe pro Tag. "Das ist eine tolle Methode, um den Hund zu beschäftigen, und verbessert auch die Beziehung zwischen Hund und Herrchen", erzählt Dominique Dixius.
Wer nun auf den Geschmack gekommen ist, kann sich mit seinem Hund zu den Trainingsstunden des PST Trier anmelden. Die Trainigszeiten und weitere Informationen gibt es im Internet: www.agility-freunde-trier.de

Mehr von Volksfreund