1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Hunde messen sich im Hindernisparcours

Hunde messen sich im Hindernisparcours

Teamsport für Mensch und Hund: Teilnehmer aus Rheinland-Pfalz, dem Saarland und dem Rhein-Main-Gebiet treten am Wochenende, 21./22. September, beim Agility-Turnier auf dem alten Sportplatz in Mertesdorf an.

Mertesdorf. Sprünge, Tunnel, Mauern: Beim Agility-Turnier in Mertesdorf am Samstag und Sonntag, 21. und 22. September, sind Geschicklichkeit von Mensch und Hund gefragt. Im Hindernisparcours treten die Teams gegeneinander an und müssen dabei etwa 20 unterschiedliche Hindernisse überwinden. Das schnellste Team, das den Parcours ohne Fehler meistert, gewinnt. Teilnehmen können Hunde aller Größen- und Altersklassen. "Agility - zu deutsch Flinkheit - ist nicht nur Sport für den Hund, auch der Mensch ist gefordert, nicht nur körperlich, sondern auch geistig. Denn schließlich muss man sich den Parcours merken und seinen Hund beim Laufen in der richtigen Reihenfolge über die Hindernisse lenken", erläutert Katja Monshausen vom Verein für Gebrauchshunde (VfGh) Mertesdorf, der das Turnier einmal im Jahr veranstaltet. Der Sport wird in vier Leistungsklassen und drei Größenklassen betrieben.
Turnierbeginn ist an beiden Tagen um 8.30 Uhr auf dem alten Sportplatz in Mertesdorf. Die Teilnehmer kommen aus Rheinland-Pfalz, dem Saarland und dem Rhein-Main-Gebiet. Höhepunkt am Sonntagnachmittag ist der Tunnelcup, bei dem vor allem der Spaß im Vordergrund steht. red