1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Hunsrückverein: Hüter der Kultur

Hunsrückverein: Hüter der Kultur

Rau, herzlich und wunderschön. Mit diesen drei Worten umschreibt Thomas Auler knapp den Hunsrück.

Auler ist Vorsitzender des Hunsrückvereins mit seinen rund 2000 Mitgliedern, die sich in 19 Ortsgruppen ehrenamtlich dafür einsetzen, dass die Kultur des Hunsrücks gepflegt und gehegt wird. "Unsere Kultur fängt beim typischen Hunsrücker Essen, etwa Sauerkraut mit Rippchen oder einer sehr guten Erbsensuppe an, und reicht bis zu den Sehenswürdigkeiten", sagt Auler. Während mittlerweile fast 125 Jahren Vereinsgeschichte haben die Mitglieder sehr vieles auf die Beine gestellt: In seiner jüngeren Historie etwa wurde das Holzmuseum vom Hunsrückverein, Ortsgruppe Morbach, eingerichtet und wird auch von Ehrenamtlichen geführt. Wer durch die wunderschöne Landschaft wandert, könnte auf den Wegen gehen, die der Verein erschlossen hat und um die er sich kümmert. Das jährlich erscheinende Heft enthält auf zahlreichen Seiten vielfältige Informationen und Beiträge zur Geschichte und Kultur, über die Natur, das Wandern, die Touristik, über Freizeit und das Vereinsleben - über all das, was die vielen Ehrenamtlichen aus Liebe zu einer einzigartigen Region und ihren Menschen hüten und pflegen. kat
Wenn der Hunsrückverein im November Respekt-Preisträger werden soll, rufen Sie an und stimmen Sie für ihn unter der Rufnummer 0137/8080011-01 ab oder geben Sie ihm Ihre Stimme online unter <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/respekt" class="more" text="www.volksfreund.de/respekt"%>