Ideen gefragt

TRIER. (red) Luft, Wasser, Feuer und Erde spielen auf der Landesgartenschau Trier eine große Rolle. Schon vor der Eröffnung des größten rheinland-pfälzischen Events in diesem Jahr sollten die vier Elemente auch Schulklassen der Region Trier sowie aus Luxemburg in ihren Bann ziehen.

Die LGS-Organisatoren sowie der Förderverein "Freunde der Landesgartenschau Trier 2004 e. V." sind gemeinsam auf der Suche nach kreativen Schulklassen, die Ideen zu den Themenbereichen Erde, Feuer, Wasser oder Luft künstlerisch umsetzen können. "Der Phantasie der Schüler sind keine Grenzen gesetzt", sagt Wilfried Ebel von der IHK Trier, der den Wettbewerb als Projektpate für den Förderverein umsetzt. Zum Wettbewerb zugelassen sind sowohl graphische, malerische oder plastische Arbeiten als auch Filmaufnahmen oder Computer-Präsentationen. Zusammen mit den Lehrerinnen und Lehrern sollen die Schülerinnen und Schüler entscheiden, wie sie mindestens eines der vier Elemente möglichst originell darstellen wollen. Bis Freitag, 11. Juni, sollen die Objekte eingereicht werden. Drei Tage später werden Fachlehrer, Vertreter des Fördervereins und der Landesgartenschau GmbH die besten umgesetzten Ideen auswählen und die Schulklassen belohnen. "Natürlich ist es auch möglich, dass Schulklassen mehrmals teilnehmen, damit die Möglichkeit, etwas zu gewinnen, größer ist", sagt Ebel und unterstreicht, dass der Rechtsweg ausgeschlossen ist. In vier Kategorien werden die eingereichten Ideen bewertet und prämiert, da sich der Wettbewerb an alle Schulformen und Altersklassen richtet. In jeder Kategorie winkt ein attraktiver Preis für die gesamte Klasse, getreu nach dem Motto der Landesgartenschau "Im Zauber der Elemente". Die Siegerklasse der Klassenstufe eins bis drei wird sich mit einem Archäologen des Rheinischen Landesmuseums noch vor den Sommerferien auf dem Gelände der Landesgartenschau auf die Spuren der Römer begeben. Auf die Gewinner der Klassen vier bis sechs wartet am letzten Juni-Wochenende ein Modelboot-Workshop am Wasserband, wobei die Mitglieder des Schiffmodellclubs Trier mit Rat und Tat zur Seite stehen werden und ein unterhaltsames Angebot vorbereitet haben.