Ideenwettbewerb zur beruflichen Orientierung für Schüler

Ideenwettbewerb zur beruflichen Orientierung für Schüler

Tausende unbesetzte Lehrstellen einerseits, ausbildungssuchende Jugendliche andererseits - trotz vielfältiger Angebote in der Berufsorientierung werden nicht alle Schüler erreicht, die Jugendarbeitslosigkeit liegt höher als die der Gesamtbevölkerung, während es an Fachkräften mangelt. Welche Strategien für die berufliche Orientierung können erfolgreich sein?Der Ideen- und Förderwettbewerb "passt! Innovative Berufsorientierung in der Region Trier", zu dem die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung und die Nikolaus Koch Stiftung aufrufen, richtet sich an alle Schultypen in der Region.

Sie sind noch bis Donnerstag, 2. April, eingeladen, ihre Konzepte bei der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung einzureichen. Eine Fachjury wird die innovativsten Ansätze auswählen, die bei der Auftaktveranstaltung im Frühjahr mit dem Nikolaus Koch Preis ausgezeichnet werden. Die Preisträger erhalten eine Fördersumme von bis zu 10 000 Euro sowie fachliche Begleitung bis zum Sommer 2016 für die Umsetzung ihrer eingereichten Konzepte. redDie Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren finden interessierte Schulen unter passt-region-trier.de