1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Igels ehemaliger Bürgermeister Egon Bindges ist tot

Igels ehemaliger Bürgermeister Egon Bindges ist tot

Sein Engagement galt stets den Ortsvereinen - darum war Igels ehemaliger Bürgermeister Egon Bindges, der 25 Jahre lang im Amt war, bei den Igeler Bürgern sehr beliebt. Am Montag ist er nach langer Krankheit im Alter von 85 Jahren gestorben.

Igel. (slg) Ein Mann, der für seine Gemeinde und die ortsansässigen Vereine großen Einsatz bewies - so wird Egon Bindges, der am Montag im Alter von 85 Jahren gestorben ist, den Bürgern von Igel im Gedächtnis bleiben. Denn hier war er von 1969 bis 1994 Ortsbürgermeister.

Franz-Josef Scharfbillig, der amtierende Ortsbürgermeister von Igel und direkter Nachfolger von Egon Bindges, erinnert sich noch sehr gut an seinen Vorgänger. Er hat zehn Jahre lang gemeinsam mit ihm im Gemeinderat gesessen. "Egon Bindges hat sich vor allem um unsere Vereine gekümmert", sagt Scharfbillig. Das habe sich durch seine komplette Amtszeit gezogen wie ein roter Faden. "Wann immer ein Verein Hilfe brauchte, wurde nicht geredet, sondern gleich gehandelt", sagt Scharfbillig. Für dieses beherzte Engagement sei Bindges bekannt - und darum auch bei den Bürgern beliebt gewesen. Bindges hat die Ortsvereine nicht nur von politischer Seite, sondern auch als aktives Mitglied tatkräftig unterstützt: Er war Mitglied im Sportverein, im Schützenverein, im Fischerverein und im Tennisverein. Doch seine besondere Leidenschaft, so sein Nachfolger Scharfbillig, galt dem Musikverein "Lyra" Igel. Auch in kommunalpolitischer Hinsicht habe Bindges sich immer für Igel stark gemacht, sagt Scharfbillig.

Dieses Engagement fand auch weit über die Gemeindegrenzen hinaus seine Anerkennung: Bindges erhielt 1982 die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz, 1988 die Freiherr-von-Stein-Plakette sowie 1995 den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland.