IHRE MEINUNG

Zur Diskussion über die geplante Karl-Marx-Statue in Trier hat uns diese Zuschrift erreicht:

Jetzt ist der lang erwartete Entwurf zur Karl-Marx-Statue da und enttäuscht mich sehr. Wenn wir schon von Chinas Topkünstler Wu Weishan eine richtig große Statue aufstellen wollen, sollte sie doch etwas "moderner" sein. Verglichen mit der Konfuziusstatue von Herrn Wu Weishan kommt Marx für mich eher bieder daher: "zerschrunden", wie der Trierische Volksfreund schreibt, mit "Distanz zu seinem realen Vorbild". In den 1950er Jahren wäre dieser Stil vielleicht aufregend und angebracht gewesen. Heute sollte eine Marx-Statue doch die Spannungen ausdrücken, die mit seinem Leben, seinen Lehren und vor allem mit den Auswirkungen auf die Geschichte einhergehen. Ich wünsche mir eine Marx-Statue nicht so gefällig, sondern aggressiver, abstrakter und damit auch als Statue, die Diskussionen hervorruft. Diskussionen nicht nur darüber, wie riesig eine solche Statue sein soll, wo sie aufgestellt werden kann und ob wir heutzutage eine solche Statue von China annehmen sollten. Bitte, Herr Wu Weishan, Sie können das viel besser! Dorothe Gasber, Kenn