Ihre Meinung

Zum Artikel "Ausstellung mit Handicap" (TV vom 20. Februar):

Schwer enttäuscht über diese Ausgrenzung der Betroffenen musste ich diesen Artikel zur Kenntnis nehmen. Zunächst einmal möchte ich anmerken, dass der Neubau der Treverer-Schule eine sehr gute Idee ist. Integrative Schulen sind im Umkreis leider noch Mangelware und jeder Neubau ist eine wünschenswerte Verbesserung. Allerdings musste ich beim Lesen des Artikels an den Integrationsbemühungen der Stadt Schweich zweifeln. Wie kann man eine Ausstellung über eine integrative Schule für Menschen mit (Geh-)Behinderung unzugänglich, im dritten Stock eines Gebäudes ohne Aufzug, stattfinden lassen? Ich persönlich muss an den planerischen Fähigkeiten und dem Integrations- und Inklusionswillen der Stadt Schweich ernsthaft zweifeln. Wäre es nicht möglich gewesen, die parallelen Veranstaltungen einfach in diesen Saal zu verlegen? Ich hoffe nur, dass die geplanten Schulen nicht auch so integrationsfeindlich und wenig durchdacht geplant und gebaut werden. Vielleicht sollten die Zuständigen der Stadt Schweich einmal die Worte "Inklusion" und "Barrierefreiheit" in eine Suchmaschine eingeben oder bei Wikipedia nachschlagen. Offenbar sind dies Fremdworte für die Planenden. Thomas Ehlenz, Trier