Ihre Meinung

Zur Berichterstattung über Straßenbaustellen in Trier und Umgebung:

Zugegeben, ich bin auf mein Auto nicht angewiesen. Aber was die Baumaßnahme am Moselufer zwischen Südallee und Karl-Marx-Straße am 8./9.Juni (Wochenende, wer "muss da fahren?) betrifft, sollte auch einmal Lobendes gesagt werden. Ich bin am Samstag zu Fuß in die Stadt (der Bus fuhr ja nicht) und habe mir die Baustelle angesehen. Ausgezeichnet organisiert! Und als am Spätnachmittag des Sonntags, trotz des nicht besonders guten Wetters, die letzten Reste weggeräumt waren, konnte man nur sagen: Ausgezeichnet! Ich meine, dieses Lob haben sich die Beteiligten, bei allem Gemecker, verdient. Übrigens: Viel mehr als vom Individualverkehr wird das Moselufer durch die Laster kaputt gefahren, die dort Tag und Nacht entlangdonnern und keinen Cent nach Trier bringen, sondern nur Reparaturkosten verursachen. Peter Lülsdorf, Trier