IHRE MEINUNG

Zur Berichterstattung über die Verabschiedung von Professor Bernd Krönig als Vorsitzender des Herzsportvereins in Trier:

Den Würdigungen eines sozial eingestellten Professor Bernd Krönig möchte ich mich voll anschließen. Die Gesundheit der Trierer Bürger lag ihm sehr am Herzen. Doch hat man in diesem Bericht leider eine wichtige und gute Tat von Herrn Krönig vergessen. Er veranlasste im Jahr 2002 nach etlichen Sitzungen und Besprechungen, die sogenannte ärztliche Sprechstunde für Obdachlose ins Leben zu rufen, die bis heute in der Sozialküche des Brüderkrankenhauses von vielen armen, kranken und wohnungslosen Menschen genutzt wird. Danke. Raimund Ackermann, Trier-Nord

Mehr von Volksfreund