Ihre Meinung

Zum Artikel "Es wird eng in der Diedenhofener Straße" (TV vom 9. März):

Was geht denn hier ab? Da wird der Belag einer kompletten Straße in einem Industriegebiet saniert, die es - zumindest gemessen an anderen Straßen in Trier - noch lange nicht nötig hätte, und keiner merkt es. Steuergelder werden verwendet für eine Straße die "nur" von der Indus trie genutzt wird, und an anderer Stelle gibt es durchaus wichtigeren Bedarf. Straßen wie zum Beispiel die Ruwerer Straße, durch die der tägliche Berufsverkehr poltert, oder die Bushaltestelle Treviris-Passage, die den Bewohnern derzeit an dieser Stelle nicht zur Verfügung steht. Da wird einem immer vorgegaukelt, es sei kein Geld mehr in den Kassen der Stadt … Dirk Schröder, Trier

Mehr von Volksfreund