IHRE MEINUNG

Zur Berichterstattung über Parkkontrollen und Toiletten in Trier:

Neulich war ich erstmals zu Besuch in Trier. Das Auto stellte ich auf dem Parkplatz an den Kaiserthermen ab, wo bereits circa 50 weitere PKW geparkt waren. Die Parkuhr war defekt, deshalb legte ich im Wagen eine Parkscheibe aus. Was ich nicht sah, war, dass der Parkplatz durch ein kleines Zusatzschild Bussen vorbehalten war. Es war dort allerdings kein einziger Bus geparkt. Ergebnis: Ein Verwarnungsgeld von 10 Euro durch die tüchtige Hilfspolizeibeamtin - ebenso wie für die anderen etwa 50 PKW. Eine gute Einnahmequelle für die Stadt! Im Amphitheater lösten wir vier Eintrittskarten. Der missmutige Herr an der Kasse weigerte sich, jedem von uns den Mini-Führer zur Verfügung zu stellen. Auf dringende Bitte bekamen wir schließlich zwei der kleinen Heftchen (obwohl vier Personen bezahlt hatten). Nach dem Rundgang wollte ich das WC aufsuchen, wo mir ein kleiner Junge entgegenkam, der seinen Eltern zurief: "Das WC ist so eklig, da gehe nicht drauf!" Der Junge hatte recht - ich verzichtete ebenfalls. Fazit: Besucher, fahrt lieber nicht nach Trier. Es gibt genügend schöne Orte in Deutschland, wo ihr willkommen seid! Dr. Gert Spennemann, Frankfurt am Main