Ihre Meinung

Energiewende ja, aber nicht vor meiner Haustür. So denken viele Menschen über erneuerbare Energien.

Doch wie sollen wir zur Besserung der Umwelt beitragen, wenn alle so denken? Es gibt Bedenken über die Lautstärke der Windräder, von Menschen, die in der Nähe wohnen. Jedoch habe ich erfahren, dass Windräder nicht laut sind. Ursachen für Lärm können Verschmutzungen oder Fehlfunktionen sein, doch nach einer E-Mail von Einwohnern oder Bürgermeistern ist schnell jemand vor Ort, um diese Probleme zu beheben. Zudem sollten wir an unsere Umwelt und unsere Zukunft denken. Ihr findet, die Windräder hässlich? Sind durch Umweltverschmutzung tote Pflanzen und kranke Menschen etwa schöner? Für alle, die sagen, dass Windräder auch Lebensräume der Tiere wegnehmen und stören, solltet ihr dies wissen: Geplante Bauflächen werden im Zusammenhang mit der Baugenehmigung auch auf Naturschutz geprüft. Es wird also festgestellt, ob auf der geplanten Baufläche seltene oder vom Aussterben bedrohte Tiere leben wie zum Beispiel Fledermäuse. Ich finde, Windräder tragen zur Verbesserung der Umwelt bei. Es wird Zeit, an die Zukunft zu denken und nicht nur an die Hässlichkeit der Windräder. Wenn die Landschaft später verrottet ist, sieht es auch nicht mehr schön aus. Man sollte in der Lage sein, Kompromisse einzugehen. Früher oder später gewöhnt sich jeder an den Anblick der Windräder. Melina Gooßens, Hetzerath, Klasse 10 a, Stefan-Andres Gymnasium Schweich