Im Galopp auf der Bühne

Ein besonderes Wochenend-Erlebnis für Groß und Klein ist das Musical "Elisabeth" auf dem Dreikönigshof in Trierweiler gewesen. Anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Reitanlage führten deren Mitarbeiter und Helfer das Stück zu Pferd auf und begeisterten mehrere Hundert Besucher.

Trierweiler. (ifi) Es ist ein besonderes Jahr für Martina Gelz, die Inhaberin des Trierweilerer Dreikönigshofs. Ihr 50. Geburtstag, das zehnjährige Bestehen des Reiterhofs und das 20-jährige Bestehen der Tierheilpraxis auf der Reitanlage waren für sie Gründe genug, um dem Publikum ein außergewöhnliches Ereignis anzubieten. Rund 15 Jugendliche vom Hof sowie zahlreiche Kinder aus dem Reitunterricht führten das Musical "Elisabeth" zu Pferd auf. Sie schauspielerten, tanzten und ritten zur Musik aus dem Original-Musical.

Das Stück erzählt die Lebensgeschichte der Kaiserin Elisabeth von Österreich, besser bekannt als "Sissi". Dabei führte der italienische Anarchist und Elisabeths Mörder, Luigi Lucheni, dargestellt von Silvia Wolf, 100 Jahre nach dem Tod der Kaiserin durch ihre Lebensstationen bis zu seinem Attentat auf sie.

Mehrere Hundert Besucher kamen zum Dreikönigshof, um der besonderen Veranstaltung auf der Reitanlage beim sommerlichen Wetter zuzuschauen. Denn das letzte Musical führte das Team vor fünf Jahren auf. "Die Atmosphäre ist sehr gut", beurteilte nach der Aufführung Sissi-Darstellerin Daniela Johanni. Die 20-Jährige hat die Hauptarbeit für die Jubiläums-Aufführung geleistet und "Elisabeth" zum Reitmusical umgeschrieben. "Das Schwierigste war, die Musik und die einzelnen Reitelemente aufeinander abzustimmen", sagte sie. Auch die Kostüme hat Johanni zum Teil selbst genäht.

Die Besucher zeigten sich vom Musical beeindruckt. "Das ist eine tolle Aufführung. Ich bin vom Engagement aller Beteiligten und der ausdrucksstarken Darbietung zu Pferd begeistert", sagte Franz-Josef Basner (53) aus Trier. Harald Wirtz (38) aus Trierweiler sagte: "Ich fand am tollsten, dass hier so viele Kinder sind." Und die Besucherin Heike B. (37) aus Trier faszinierte die Idee des Stücks auf dem Reithof: "Ich finde die Umsetzung des Musicals mit den Pferden sehr gelungen. Es hat eine eigene Dynamik, und die Figuren sind hervorragend geritten."

Mehr von Volksfreund