1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Im Männerchor Schönfeld singen auch junge Leute gern mit

Verein : Die richtige Mischung macht’s

Im Männerchor der „Poar“ singen auch junge Leute gern mit – gute Aussichten also für das in drei Jahren anstehende Jubiläum 100 Jahre MGV.

Gemeinschaft ist nicht nur ein Wort in der Pfarreiengemeinschaft „in der Poar“ mit den Dörfern Bonerath, Hinzenburg, Holzerath, Ollmuth und Schöndorf. Gemeinschaft wird dort gelebt. Der Bürgerbus, der dank ehrenamtlicher Fahrer seine Runden dreht (der TV berichtete), beweist das ebenso wie der Männergesangverein (MGV) Harmonie Schöndorf. Denn in diesem Chor singen nicht nur Männer aus dem Ort mit knapp 800 Einwohnern sowie aus allen anderen Poar-Dörfern, sondern aus insgesamt neun Gemeinden.

 Daher muss sich beim MGV Harmonie Schöndorf auch niemand um Nachwuchs sorgen. Mit aktuell 31 Sängern ist der Chor von den Stimmlagen her solide und ausgeglichen besetzt. Und alle sind begeistert dabei – vom Ältesten mit 82 Jahren bis zum Jüngsten mit gerade mal 22 Jahren.

Erst kürzlich seien einige neue Sänger dazu gekommen, freut sich Albert Backes aus Holzerath. Folglich zweifeln weder er noch seine Sangesbrüder daran, dass der Chor in drei Jahren seinen 100. Geburtstag groß feiern kann.

 Das aktuell rege Interesse ist nach Überzeugung der Sänger zum einen dem Chorleiter Frank Weilerswist und zum anderen dem Repertoire zu verdanken. Bei der Auswahl der Lieder achteten sie darauf, „dass junge Leute Lust haben, mitzusingen“, sagt der Vorsitzende Gisbert Theis. Das Ergebnis sei eine Mischung aus klassischen und modernen Werken wie etwa der „Bläck Fööss“ oder das Hallelujah von Leonard Cohen.

Otmar Werhan führt die Neuzugänge aber auch auf einen spürbaren Trend zurück: „Es wird wieder lieber gesungen.“ Bei den Sängern und Chorleiter Weilerswist, der die „wunderbare Gemeinschaft“ des MGV schätzt, sind in jedem Fall Aktive jeden Alters willkommen.

 Vor seinem Jubiläumsjahr lädt der Chor noch zu etlichen Konzerten ein. Das Nächste steht Mitte Januar auf dem Programm (siehe Info), ein weiteres im Frühsommer, ein Freilichtkonzert im Pfarrgarten. Außerdem fahren die Sänger zu Gastauftritten bei befreundeten Chören und starten alle drei Jahre zu einer Mehrtagesfahrt mit diversen Auftritten.