Im Westen viel Neues

Studenten der Fachhochschule und der Universität Trier werden ab Freitag, 19. Oktober, bis Mittwoch, 31. Oktober, ihre Projekte und Arbeiten zum Trierer Stadtteil West im Rahmen einer Werkschau vorstellen. Am Mittwoch, 24. Oktober, findet ab 15 Uhr zudem eine öffentliche Präsentation der Arbeiten mit Oberbürgermeister Klaus Jensen statt.

Trier. (red) Ist Trier-West ein vergessener Stadtteil? An einer Antwort auf diese Frage mögen sich die Geister scheiden. In den vergangenen Semestern ist dieser Stadtteil jedoch immer wieder in den Fokus hochschulischer Projekte und studentischer Untersuchungen gerückt. Seit dem Sommer vergangenen Jahres beschäftigen sich die Fachhochschule sowie die Universität verstärkt mit architektonischen, denkmalpflegerischen, sozialen und planerischen Fragen und Herausforderungen, die der Stadtteil aufwirft. Die Initiativen haben dabei in Ämtern der Stadt Trier, in Genossenschaften, in der Caritas oder der Bundeswehr wertvolle Unterstützer gefunden. Unter dem Titel "Trier-West macht Hochschule" werden die Arbeiten und Ergebnisse vom 19. bis 31. Oktober im Foyer des Rathauses der Öffentlichkeit präsentiert.