Vizjupp: Immer positiv denken

Vizjupp : Immer positiv denken

Die Viezporz ist halbvoll. Und nicht halbleer. Diese positive Sichtweise mache ich mir nun zu eigen. So ist die neue Art der Mehrheitsfindung im Trierer Stadtrat ein Zeichen gelebter Demokratie. Daumen hoch, weiter so!

Verlässliche Koalitionen sind doch langweilig. Und Hinterzimmergemauschel will niemand mehr haben. Nein, das geschieht nun öffentlich. Viel besser ist es nämlich, wenn man mittels Zettelchen während der Sitzung Mehrheiten organisiert. Hat im siebten Schuljahr schon gut funktioniert. Im aktuellen Fall stand da zwar nicht „Willst du mit mir gehen? Ja?/Nein?/Vielleicht?“, sondern eher so etwas wie „Willst du mit mir Brubach verhindern? Ja?/Nein?/Vielleicht?“.
Und wie herrlich ungezwungen die Parteien inzwischen miteinander umgehen. Wohl niemand hätte sich vor Jahresfrist vorstellen können, dass AfD, Grüne und Linke einmal gemeinsame Sache machen. Wenn es nach Abwägung aller Sachargumente um nicht benötigtes Bauland bei Brubach geht, dürfen Parteigrenzen eben keine Rolle spielen. Gut so.
Und wie erfrischend sich die Trierer Christdemokraten präsentieren. Da wollen bisher zwei etwas jüngere Mitglieder die Führungsrolle der mitgliederstärksten Partei in der Stadt übernehmen. Das Schöne ist, dass beide bereits jeweils eindrucksvoll bewiesen haben, welchen Stellenwert sie Partikularinteressen und Allgemeinwohl beimessen. Tu felix CDU, möchte man da erfreut ausrufen. Über den Zustand der Partei muss man sich also keine Sorgen machen,


freut sich euer
Viezjupp.

Mehr von Volksfreund